Führungen und Workshops

Mit Führungen und Workshops für alle Alters- und Zielgruppen bietet das Museum den Besuchern die Möglichkeit, sich noch intensiver mit dem Ausstellungsthema zu beschäftigen. Zu den regelmäßigen Formaten gehören

Öffentliche Führungen: täglich außer dienstags um 11, 12 und 15 Uhr, donnerstags zusätzlich um 17 Uhr
Kinderkunstaktion: samstags 11 Uhr, sonntags 15 Uhr
Kinder führen Kinder: Jeden ersten Sonntag im Monat 15 Uhr
Junge Eltern zur Kunst: Jeden ersten Mittwoch im Monat 11 Uhr
Führungen in englischer Sprache: Jeden ersten Sonntag im Monat 14 Uhr
Yoga und Meditation: Jeden ersten Sonntag im Monat 9:30 Uhr

Das gesamte Museumsgebäude ist barrierefrei zugänglich. Für Menschen mit Einschränkungen bietet das Museum Barberini speziell abgestimmte Führungen an.

Für Kinder & Familien

Barberini Kids › Kinderkunstaktion
Aktiv und kreativ Kunst erleben
Führung und Workshop

Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr, zeitgleich zur öffentlichen Führung für Erwachsene, entdecken Kinder zwischen 5 und 10 Jahren die Kunst für sich. In der Ausstellung erleben sie die Originale. Anschließend können sie im Atelier kreativ werden, während die Eltern Zeit für sich und die Kunst haben.

Dauer: 120 Minuten
Kosten: € 3 pro Kind
Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr
Bitte buchen Sie das Ticket für die Kinderkunstaktion vorab online oder an der Museumskasse.

Treffpunkt ist im Foyer. Bitte beachten Sie, sofern Eltern ihre Kinder in das Atelier im Untergeschoss begleiten möchten oder abholen möchten, benötigen sie eine Eintrittskarte.

Tickets

Führung und Workshop

Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr, zeitgleich zur öffentlichen Führung für Erwachsene, entdecken Kinder zwischen 5 und 10 Jahren die Kunst für sich. In der Ausstellung erleben sie die Originale. Anschließend können sie im Atelier kreativ werden, während die Eltern Zeit für sich und die Kunst haben.

Dauer: 120 Minuten
Kosten: € 3 pro Kind
Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr
Bitte buchen Sie das Ticket für die Kinderkunstaktion vorab online oder an der Museumskasse.

Treffpunkt ist im Foyer. Bitte beachten Sie, sofern Eltern ihre Kinder in das Atelier im Untergeschoss begleiten möchten oder abholen möchten, benötigen sie eine Eintrittskarte.

Tickets

Barberini Kids › Kinder führen Kinder
Kunst auf Augenhöhe

Jeden ersten Sonntag im Monat zeigen Kinder ihre Lieblingsbilder. Die Kidsguides führen Kinder von 5 bis 12 Jahren durch die aktuelle Ausstellung. Sie erklären, warum ein Künstler oder eine Künstlerin ein ganz bestimmtes Thema gewählt hat und warum es gerade so dargestellt ist – und noch vieles mehr!

Führung

Dauer: 30 Minuten

Kosten: € 3 pro Kind

Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr

Tickets

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Jeden ersten Sonntag im Monat zeigen Kinder ihre Lieblingsbilder. Die Kidsguides führen Kinder von 5 bis 12 Jahren durch die aktuelle Ausstellung. Sie erklären, warum ein Künstler oder eine Künstlerin ein ganz bestimmtes Thema gewählt hat und warum es gerade so dargestellt ist – und noch vieles mehr!

Führung

Dauer: 30 Minuten

Kosten: € 3 pro Kind

Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Tickets

Barberini Kids › Junge Eltern zur Kunst
Kunsterlebnisse mit den ganz Kleinen
Führungen für Eltern mit Babys

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr finden sich junge Eltern mit ihren Babys (0–1 Jahre) zu Kunstgesprächen mit einem Guide in entspannter Atmosphäre zusammen. Leihbuggys stehen zur Verfügung.

Gespräch

Dauer: 50 Minuten

Kosten: € 3 zzgl. Eintritt

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr

Tickets

Führungen für Eltern mit Babys

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr finden sich junge Eltern mit ihren Babys (0–1 Jahre) zu Kunstgesprächen mit einem Guide in entspannter Atmosphäre zusammen. Leihbuggys stehen zur Verfügung.

Gespräch

Dauer: 50 Minuten

Kosten: € 3 zzgl. Eintritt

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr

Tickets

Für Erwachsene

Führung und Workshop für alle
Die Faszination des Originals

Die Faszination der Originale erschließt sich bei einer Führung durch die aktuelle Ausstellung. Im anschließenden Workshop im Atelier kann jeder selbst kreativ werden und die gesehenen Techniken und Motive in eigene Schöpfungen umsetzen. Für Kreative jeden Alters.

Samstag, 3. August, 31. August, 28. September,
jeweils 16 Uhr (120 Min.)
Foyer

Erwachsene je € 10 zzgl. Eintritt / Kinder je € 3

Tickets

Caravaggio, Narziss, 1597–1599, Detail. © Photo: Gallerie Nazionali di Arte Antica di Roma – Bibliotheca Hertziana, Istituto Max Planck per la storia dell’arte / Enrico Fontolan

Caravaggio, Narziss, 1597–1599, Detail. © Photo: Gallerie Nazionali di Arte Antica di Roma – Bibliotheca Hertziana, Istituto Max Planck per la storia dell’arte / Enrico Fontolan

Die Faszination der Originale erschließt sich bei einer Führung durch die aktuelle Ausstellung. Im anschließenden Workshop im Atelier kann jeder selbst kreativ werden und die gesehenen Techniken und Motive in eigene Schöpfungen umsetzen. Für Kreative jeden Alters.

Samstag, 3. August, 31. August, 28. September,
jeweils 16 Uhr (120 Min.)
Foyer

Erwachsene je € 10 zzgl. Eintritt / Kinder je € 3

Caravaggio, Narziss, 1597–1599, Detail. © Photo: Gallerie Nazionali di Arte Antica di Roma – Bibliotheca Hertziana, Istituto Max Planck per la storia dell’arte / Enrico Fontolan

Caravaggio, Narziss, 1597–1599, Detail. © Photo: Gallerie Nazionali di Arte Antica di Roma – Bibliotheca Hertziana, Istituto Max Planck per la storia dell’arte / Enrico Fontolan

Tickets

Restauratorenführung – exklusiv für Barberini Friends
Aus dem Dunkel ins Licht
Die Wiederentdeckung der Potsdamer Werke Artemisia Gentileschi

Bärbel Jackisch, Fachbereichsleiterin für Gemälderestaurierung, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin Brandenburg, Potsdam, und Johanna Thierse und Nina Beck, freie Restauratorinnen, Potsdam

Nach 250 Jahren stehen in der Ausstellung Wege des Barock zwei Gemälde von Artemisia Gentileschi (1593–1654) wieder im Rampenlicht. Von Friedrich II. 1769 für das Neue Palais erworben, waren die Bilder jahrzehntelang nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und gerieten fast in Vergessenheit. Dank einer Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg kann das Museum Barberini die Bilder jetzt erstmals nach der Restaurierung präsentieren. Vor den Originalen der berühmtesten Malerin des Barock, werden der Entstehungsprozess und die Geschichte der Werke aus der Perspektive der Restaurierungswissenschaft nachgezeichnet – und Schicht um Schicht freigelegt, was viel zu lange im Verborgenen lag.

Mittwoch, 7. August, 4. September, 25. September,
jeweils 17 Uhr (50 Min.)
Foyer

Die Exklusiv-Führungen sind ausverkauft.

Artemisia Gentileschi (1593–1654), Bathseba im Bade, um 1635, Öl auf Leinwand, 262 x 223,8 cm, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Photo: Daniel Lindner

Artemisia Gentileschi (1593–1654), Bathseba im Bade, um 1635, Öl auf Leinwand, 262 x 223,8 cm, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Photo: Daniel Lindner

Die Wiederentdeckung der Potsdamer Werke Artemisia Gentileschi

Bärbel Jackisch, Fachbereichsleiterin für Gemälderestaurierung, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin Brandenburg, Potsdam, und Johanna Thierse und Nina Beck, freie Restauratorinnen, Potsdam

Nach 250 Jahren stehen in der Ausstellung Wege des Barock zwei Gemälde von Artemisia Gentileschi (1593–1654) wieder im Rampenlicht. Von Friedrich II. 1769 für das Neue Palais erworben, waren die Bilder jahrzehntelang nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und gerieten fast in Vergessenheit. Dank einer Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg kann das Museum Barberini die Bilder jetzt erstmals nach der Restaurierung präsentieren. Vor den Originalen der berühmtesten Malerin des Barock, werden der Entstehungsprozess und die Geschichte der Werke aus der Perspektive der Restaurierungswissenschaft nachgezeichnet – und Schicht um Schicht freigelegt, was viel zu lange im Verborgenen lag.

Mittwoch, 7. August, 4. September, 25. September,
jeweils 17 Uhr (50 Min.)
Foyer

Die Exklusiv-Führungen sind ausverkauft.

Artemisia Gentileschi (1593–1654), Bathseba im Bade, um 1635, Öl auf Leinwand, 262 x 223,8 cm, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Photo: Daniel Lindner

Artemisia Gentileschi (1593–1654), Bathseba im Bade, um 1635, Öl auf Leinwand, 262 x 223,8 cm, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Photo: Daniel Lindner

Kunst-Frühstück
Sonntag im Museum

Diese Führung kombiniert ein Frühstück im Café Barberini mit einer Tour durch die aktuelle Ausstellung. Angeleitet von einem erfahrenen Guide, erhalten Sie zum Ende Ihres Frühstücks bereits eine erste Einführung in die Konzeption der Ausstellung. Vor den Originalen werden anschließend Hintergrundinformationen zu Künstler und Werk anschaulich und lebendig vermittelt.

Sonntag, jeweils 10 Uhr
14. Juli, 11. August, 8. September

(60 Min. Frühstück/50 Min. Führung)
Café Barberini/Foyer
Je € 3 zzgl. Eintritt

Gegen Vorlage des Tickets erhalten Sie im Café Barberini ein Frühstück bestehend aus Müsli-Joghurt-Früchte-Bowl, 1 Croissant, Butter, Marmelade und 1 Cappuccino oder Tee zum Preis von € 9.

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

Tickets

Sonntag im Museum

Diese Führung kombiniert ein Frühstück im Café Barberini mit einer Tour durch die aktuelle Ausstellung. Angeleitet von einem erfahrenen Guide, erhalten Sie zum Ende Ihres Frühstücks bereits eine erste Einführung in die Konzeption der Ausstellung. Vor den Originalen werden anschließend Hintergrundinformationen zu Künstler und Werk anschaulich und lebendig vermittelt.

Sonntag, jeweils 10 Uhr
14. Juli, 11. August, 8. September

(60 Min. Frühstück/50 Min. Führung)
Café Barberini/Foyer
Je € 3 zzgl. Eintritt

Gegen Vorlage des Tickets erhalten Sie im Café Barberini ein Frühstück bestehend aus Müsli-Joghurt-Früchte-Bowl, 1 Croissant, Butter, Marmelade und 1 Cappuccino oder Tee zum Preis von € 9.

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

Tickets

Italien in Potsdam
Extraführung zur Potsdamer Schlössernacht

Im Rahmen des Festivals Italien in Potsdam gibt es zur Potsdamer Schlössernacht eine öffentliche Führung durch die Ausstellung Wege des Barock. Im Mittelpunkt der Führung steht die Entwicklung barocker Malerei unter Papst Urban VIII. und ihre Ausstrahlung auf Nordeuropa, darunter auch Potsdam: Inhaltlich eine gute Vorbereitung auf den Besuch der Schlösser und Parkanlagen, um dort die römischen Einflüsse weiter zu erkunden!

Freitag, 16. August, Samstag, 17. August,
jeweils 16 Uhr (50 Min.)
Foyer

€ 3 zzgl. Eintritt

Tickets

Im Rahmen des Festivals Italien in Potsdam gibt es zur Potsdamer Schlössernacht eine öffentliche Führung durch die Ausstellung Wege des Barock. Im Mittelpunkt der Führung steht die Entwicklung barocker Malerei unter Papst Urban VIII. und ihre Ausstrahlung auf Nordeuropa, darunter auch Potsdam: Inhaltlich eine gute Vorbereitung auf den Besuch der Schlösser und Parkanlagen, um dort die römischen Einflüsse weiter zu erkunden!

Freitag, 16. August, Samstag, 17. August,
jeweils 16 Uhr (50 Min.)
Foyer

€ 3 zzgl. Eintritt

Tickets

Kreativführung
Kunst mit dem Stift entdecken

Mit dem Stift in der Hand sieht man mehr. Bei einem geführten Rundgang durch das Museum erläutern erfahrene Kunstpädagogen die ausgestellten Werke und leiten die Gäste zu eigenen Skizzen und Zeichnungen an. Material wird gestellt. Die Tour ist für jeden geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Samstag, 24. August, 
21. September, 
jeweils 16 Uhr (90 Min.)
Foyer
Je € 8 zzgl. Eintritt

Tickets

© Museum Barberini

© Museum Barberini

Mit dem Stift in der Hand sieht man mehr. Bei einem geführten Rundgang durch das Museum erläutern erfahrene Kunstpädagogen die ausgestellten Werke und leiten die Gäste zu eigenen Skizzen und Zeichnungen an. Material wird gestellt. Die Tour ist für jeden geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Samstag, 24. August, 
21. September, 
jeweils 16 Uhr (90 Min.)
Foyer
Je € 8 zzgl. Eintritt

© Museum Barberini

© Museum Barberini

Tickets

Kunst aus der DDR im Fokus
Moderne Historienmalerei
Extraführung

Aus der Sammlung des Museums Barberini ist die thematische Präsentation Moderne Historienmalerei mit Künstlerinnen und Künstlern aus der DDR zu sehen. Die Kunstwerke, teils vor und teils nach 1989 entstanden, verarbeiten historische, mythologische, literarische oder religiöse Sujets. Dabei sind sie von großer Aktualität und zeugen darüber hinaus von intensiver künstlerischer Auseinandersetzung mit den persönlichen Lebensumständen. Nach der geplanten Restaurierung des ehemaligen Terrassenrestaurants Minsk in Potsdam aus Mitteln der Hasso Plattner Stiftung werden diese Werke künftig ein eigenes Museumsgebäude erhalten.

Die Künstler in der DDR standen im Spannungsfeld von Rollenbild und Rückzug, verordnetem Kollektivismus und schöpferischer Individualität. Unter dem Titel Moderne Historienmalerei wird in vier Sälen Kunst aus der DDR gezeigt, die von den 1950er Jahren bis in das frühe 21. Jahrhundert entstanden, darunter Werke von Gudrun Brüne, Ulrich Hachulla, Rolf Händler, Bernhard Heisig, Johannes Heisig, Walter Libuda, Werner Liebmann, Harald Metzkes, Arno Rink, Willi Sitte und Werner Tübke. Diese Führung widmet sich der Frage, welche Themen für die Künstler von Bedeutung waren und wie sie künstlerisch umgesetzt wurden.

Samstag, 17. August, 14. September,
Donnerstag, 3. Oktober,

jeweils 14 Uhr (50 Min.)
Foyer

Je € 3 zzgl. Eintritt

Tickets

Johannes Heisig, Unheimliche Begegnung der privaten Art (Dyptichon) 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Johannes Heisig, Unheimliche Begegnung der privaten Art (Dyptichon) 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Extraführung

Aus der Sammlung des Museums Barberini ist die thematische Präsentation Moderne Historienmalerei mit Künstlerinnen und Künstlern aus der DDR zu sehen. Die Kunstwerke, teils vor und teils nach 1989 entstanden, verarbeiten historische, mythologische, literarische oder religiöse Sujets. Dabei sind sie von großer Aktualität und zeugen darüber hinaus von intensiver künstlerischer Auseinandersetzung mit den persönlichen Lebensumständen. Nach der geplanten Restaurierung des ehemaligen Terrassenrestaurants Minsk in Potsdam aus Mitteln der Hasso Plattner Stiftung werden diese Werke künftig ein eigenes Museumsgebäude erhalten.

Die Künstler in der DDR standen im Spannungsfeld von Rollenbild und Rückzug, verordnetem Kollektivismus und schöpferischer Individualität. Unter dem Titel Moderne Historienmalerei wird in vier Sälen Kunst aus der DDR gezeigt, die von den 1950er Jahren bis in das frühe 21. Jahrhundert entstanden, darunter Werke von Gudrun Brüne, Ulrich Hachulla, Rolf Händler, Bernhard Heisig, Johannes Heisig, Walter Libuda, Werner Liebmann, Harald Metzkes, Arno Rink, Willi Sitte und Werner Tübke. Diese Führung widmet sich der Frage, welche Themen für die Künstler von Bedeutung waren und wie sie künstlerisch umgesetzt wurden.

Samstag, 17. August, 14. September,
Donnerstag, 3. Oktober,

jeweils 14 Uhr (50 Min.)
Foyer

Je € 3 zzgl. Eintritt

Johannes Heisig, Unheimliche Begegnung der privaten Art (Dyptichon) 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Johannes Heisig, Unheimliche Begegnung der privaten Art (Dyptichon) 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Tickets

Barock x 2
Führung im Museum Barberini und in der Bildergalerie im Park Sanssouci

Mit der Bildergalerie im Park Sanssouci hat Friedrich II. das erste Museumsgebäude des 18. Jahrhunderts nördlich der Alpen geschaffen. Die Hälfte seiner Bildergalerie hat er der barocken Malerei aus Italien gewidmet, um sich als großer Kunstkenner und gebildeter Sammler bedeutender Werke zu präsentieren. Die Führung verbindet beide Ausstellungsorte: Sie beginnt im Museum Barberini und wird in der Bildergalerie fortgesetzt. Der Besuch beider Häuser zeigt anschaulich, wie die barocke Malerei in Italien entstanden ist und durch ihre Ausstrahlung europäische Sammlungen des 18. Jahrhunderts geprägt hat.

Sonntag, 28. Juli, 25. August, 29. September
Jeweils 13 Uhr (60 Min.)

Museum Barberini, Potsdam
Je € 3 zzgl. Eintritt
Tickets sind nur an der Museumskasse erhältlich.

Jeweils 15 Uhr (60 Min.)
Bildergalerie im Park Sanssouci
Je € 6 / ermäßigt € 4,50
Bezahlung vor Ort.

Treffpunkt im jeweiligen Foyer.

Der Weg zwischen dem Museum Barberini und der Bildergalerie wird individuell zurückgelegt.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Caravaggio (1571–1610): Der ungläubige Thomas, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © SPSG, Photo: Hans Bach

Caravaggio (1571–1610): Der ungläubige Thomas, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © SPSG, Photo: Hans Bach

Führung im Museum Barberini und in der Bildergalerie im Park Sanssouci

Mit der Bildergalerie im Park Sanssouci hat Friedrich II. das erste Museumsgebäude des 18. Jahrhunderts nördlich der Alpen geschaffen. Die Hälfte seiner Bildergalerie hat er der barocken Malerei aus Italien gewidmet, um sich als großer Kunstkenner und gebildeter Sammler bedeutender Werke zu präsentieren. Die Führung verbindet beide Ausstellungsorte: Sie beginnt im Museum Barberini und wird in der Bildergalerie fortgesetzt. Der Besuch beider Häuser zeigt anschaulich, wie die barocke Malerei in Italien entstanden ist und durch ihre Ausstrahlung europäische Sammlungen des 18. Jahrhunderts geprägt hat.

Sonntag, 28. Juli, 25. August, 29. September
Jeweils 13 Uhr (60 Min.)

Museum Barberini, Potsdam
Je € 3 zzgl. Eintritt
Tickets sind nur an der Museumskasse erhältlich.

Jeweils 15 Uhr (60 Min.)
Bildergalerie im Park Sanssouci
Je € 6 / ermäßigt € 4,50
Bezahlung vor Ort.

Treffpunkt im jeweiligen Foyer.

Der Weg zwischen dem Museum Barberini und der Bildergalerie wird individuell zurückgelegt.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Caravaggio (1571–1610): Der ungläubige Thomas, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © SPSG, Photo: Hans Bach

Caravaggio (1571–1610): Der ungläubige Thomas, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, © SPSG, Photo: Hans Bach

Discover Art at the Museum Barberini

Führungen in englischer Sprache

Every first Sunday of the month, the museum offers a guided tour in English that is especially addressing a non-German speaking, international audience. Instructed by English language art historians and educators, this tour takes an in-depth look at the shown artworks and gives insights into the conceptional background of the exhibition.

Sonntag, 4. August 2019,

Sonntag, 1. September 2019,

Sonntag, 6. Oktober 2019,

jeweils 14 Uhr
Foyer
€ 3 zzgl. Eintritt

Tickets

Every first Sunday of the month, the museum offers a guided tour in English that is especially addressing a non-German speaking, international audience. Instructed by English language art historians and educators, this tour takes an in-depth look at the shown artworks and gives insights into the conceptional background of the exhibition.

Sonntag, 4. August 2019,

Sonntag, 1. September 2019,

Sonntag, 6. Oktober 2019,

jeweils 14 Uhr
Foyer
€ 3 zzgl. Eintritt

Tickets

Führungen und Workshops für Kindergärten und Schulen

Das Museum Barberini bietet für Schulklassen und Kindergärten Führungen und Workshops für maximal 25 Personen an.

Themenführungen (50 Minuten): € 30 pro Gruppe
Workshops inkl. Führung (120 Minuten): € 60 pro Gruppe


Ihr Kontakt

Montags bis freitags: 9–19 Uhr
Samstags/sonntags: 9–15 Uhr

T +49 331 236014-499
besucherservice@museum-barberini.com

Bitte buchen Sie Ihre Führung bzw. Ihren Workshop mindestens zwei Wochen im Voraus.

Das Museum Barberini bietet für Schulklassen und Kindergärten Führungen und Workshops für maximal 25 Personen an.

Themenführungen (50 Minuten): € 30 pro Gruppe
Workshops inkl. Führung (120 Minuten): € 60 pro Gruppe


Ihr Kontakt

Montags bis freitags: 9–19 Uhr
Samstags/sonntags: 9–15 Uhr

T +49 331 236014-499
besucherservice@museum-barberini.com

Bitte buchen Sie Ihre Führung bzw. Ihren Workshop mindestens zwei Wochen im Voraus.

Führungen und Workshops für Gruppen
Allgemeine Informationen

Das Museum Barberini bietet für Gruppen Führungen und Workshops auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch und Polnisch an.

Themenführungen (max. 20 Personen / ca. 50 Min.):
Für Führungen in einer Fremdsprache wird pauschal ein Zuschlag von € 5 pro Gruppe berechnet.
€ 90 pro Gruppe zzgl. Eintritt p. P.

Workshops inkl. Führung für Erwachsene (max. 15 Personen / ca. 120 Min.):

€ 220 pro Gruppe zzgl. Eintritt p. P.

Bitte buchen Sie Ihre Führung bzw. Ihren Workshop mindestens zwei Wochen im Voraus.

Ihr Kontakt

Montags bis freitags: 9–19 Uhr
Samstags/sonntags: 9–15 Uhr

T +49 331 236014-499
besucherservice@museum-barberini.com