Führungen und Workshops

Mit Führungen und Workshops für alle Alters- und Zielgruppen bietet das Museum den Besuchern die Möglichkeit, sich noch intensiver mit dem Ausstellungsthema zu beschäftigen. Zu den regelmäßigen Formaten gehören

Öffentliche Führungen: täglich außer dienstags um 11, 12 und 15 Uhr, donnerstags zusätzlich um 17 Uhr (Buchung an der Museumskasse)
Kinderkunstaktion: samstags 11 Uhr, sonntags 15 Uhr
Kinder führen Kinder: Jeden ersten Sonntag im Monat 15 Uhr
Junge Eltern zur Kunst: Jeden ersten Mittwoch im Monat 11 Uhr
Führungen in englischer Sprache: Jeden ersten Sonntag im Monat 14 Uhr
Yoga und Meditation: Jeden ersten Sonntag im Monat 9:30 Uhr


Für Schulklassen und Kindergartengruppen bieten wir bei Buchung eines Vermittlungsprogramms exklusiv montags bis freitags Vormittagsöffnungszeiten von 9 bis 11 Uhr. Lehrerinnen und Lehrer laden wir regelmäßig zu Fortbildungen zu den aktuellen Ausstellungen ein.


Das gesamte Museumsgebäude ist barrierefrei zugänglich. Für Menschen mit Einschränkungen bietet das Museum Barberini speziell abgestimmte Führungen an.


Für Friends

Exklusiv für Barberini Friends
Van Gogh und die Blumen
Extraführung

Van Goghs Blumenstillleben aus botanischer und kunsthistorischer Sicht
Dr. Michael Burkart, Kustos am Botanischen Garten der Universität Potsdam
Andrea Schmidt, Kunsthistorikerin, Museum Barberini

Mohnblumen, Flieder, Gladiolen, Pfingstrosen, Zinnien – im Werk Van Goghs gab es nicht nur Sonnenblumen. Die in Paris begonnene Blumenmalerei hatte den Künstler befreit, die dunklen Erdfarben waren passé, Van Gogh hatte sich die Farbe erobert. Ab sofort dienten Blumen aller Art dem Künstler als Experimentierfeld für Farbkontraste, die Belebung des Motivs und Auflösung des Bildraums. Noch heute, über 130 Jahre später, faszinieren die üppigen Blumenarrangements und farbig blühenden Zweige den Betrachter. Der Gartenexperte Michael Burkart und die Kunsthistorikerin Andrea Schmidt stellen Van Goghs Blumenstillleben in den Fokus der Bildbetrachtung.

Donnerstag 16. Januar 2020, 30. Januar 2020,
jeweils 17 Uhr (50 Minuten)

Je 3 Euro, exklusiv für Barberini Friends

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

In Kooperation mit dem Botanischen Garten der Universität Potsdam

Tickets

Vincent Van Gogh, Blühende Kastanienzweige, 1890, Sammlung Emil Bührle, Zürich

Vincent Van Gogh, Blühende Kastanienzweige, 1890, Sammlung Emil Bührle, Zürich

Extraführung

Van Goghs Blumenstillleben aus botanischer und kunsthistorischer Sicht
Dr. Michael Burkart, Kustos am Botanischen Garten der Universität Potsdam
Andrea Schmidt, Kunsthistorikerin, Museum Barberini

Mohnblumen, Flieder, Gladiolen, Pfingstrosen, Zinnien – im Werk Van Goghs gab es nicht nur Sonnenblumen. Die in Paris begonnene Blumenmalerei hatte den Künstler befreit, die dunklen Erdfarben waren passé, Van Gogh hatte sich die Farbe erobert. Ab sofort dienten Blumen aller Art dem Künstler als Experimentierfeld für Farbkontraste, die Belebung des Motivs und Auflösung des Bildraums. Noch heute, über 130 Jahre später, faszinieren die üppigen Blumenarrangements und farbig blühenden Zweige den Betrachter. Der Gartenexperte Michael Burkart und die Kunsthistorikerin Andrea Schmidt stellen Van Goghs Blumenstillleben in den Fokus der Bildbetrachtung.

Donnerstag 16. Januar 2020, 30. Januar 2020,
jeweils 17 Uhr (50 Minuten)

Je 3 Euro, exklusiv für Barberini Friends

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

In Kooperation mit dem Botanischen Garten der Universität Potsdam

Vincent Van Gogh, Blühende Kastanienzweige, 1890, Sammlung Emil Bührle, Zürich

Vincent Van Gogh, Blühende Kastanienzweige, 1890, Sammlung Emil Bührle, Zürich

Tickets

Exklusiv für Barberini Friends
Jubiläumsführungen
Sonntag, 19. Januar 2020

Das Museum Barberini feiert an diesem Sonntag seinen dritten Geburtstag. An diesem Tag gibt es für alle Barberini Friends und diejenigen, die es an diesem Tag werden, eine kostenfreie Führung durch das Haus und ein Glas Sekt.
Die Führungen starten zwischen 11 und 17 Uhr, Beginn jeweils zur vollen Stunde

Sonntag, 19. Januar 2020,
10–17 Uhr

Foyer

Vincent van Gogh, Blumen in blauer Vase, 1887, Öl auf Leinwand, 61,5 x 38,5 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Vincent van Gogh, Blumen in blauer Vase, 1887, Öl auf Leinwand, 61,5 x 38,5 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Sonntag, 19. Januar 2020

Das Museum Barberini feiert an diesem Sonntag seinen dritten Geburtstag. An diesem Tag gibt es für alle Barberini Friends und diejenigen, die es an diesem Tag werden, eine kostenfreie Führung durch das Haus und ein Glas Sekt.
Die Führungen starten zwischen 11 und 17 Uhr, Beginn jeweils zur vollen Stunde

Sonntag, 19. Januar 2020,
10–17 Uhr

Foyer

Vincent van Gogh, Blumen in blauer Vase, 1887, Öl auf Leinwand, 61,5 x 38,5 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Vincent van Gogh, Blumen in blauer Vase, 1887, Öl auf Leinwand, 61,5 x 38,5 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Für Kinder & Familien

Barberini Kids › Kinderkunstaktion
Aktiv und kreativ Kunst erleben
Führung und Workshop

Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr, zeitgleich zur öffentlichen Führung für Erwachsene, entdecken Kinder zwischen 5 und 10 Jahren die Kunst für sich. In der Ausstellung erleben sie die Originale. Anschließend können sie im Atelier kreativ werden, während die Eltern Zeit für sich und die Kunst haben.

Dauer: 120 Minuten
Kosten: € 3 pro Kind
Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr
Bitte buchen Sie das Ticket für die Kinderkunstaktion vorab online oder an der Museumskasse.

Treffpunkt ist im Foyer.

Bitte beachten Sie: sofern Eltern ihre Kinder in das Atelier im Untergeschoss begleiten möchten oder abholen möchten, benötigen sie eine Eintrittskarte.

Tickets

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

Führung und Workshop

Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr, zeitgleich zur öffentlichen Führung für Erwachsene, entdecken Kinder zwischen 5 und 10 Jahren die Kunst für sich. In der Ausstellung erleben sie die Originale. Anschließend können sie im Atelier kreativ werden, während die Eltern Zeit für sich und die Kunst haben.

Dauer: 120 Minuten
Kosten: € 3 pro Kind
Jeden Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 15 Uhr
Bitte buchen Sie das Ticket für die Kinderkunstaktion vorab online oder an der Museumskasse.

Treffpunkt ist im Foyer.

Bitte beachten Sie: sofern Eltern ihre Kinder in das Atelier im Untergeschoss begleiten möchten oder abholen möchten, benötigen sie eine Eintrittskarte.

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

Tickets

Barberini Kids › Kinder führen Kinder
Kunst auf Augenhöhe

Jeden ersten Sonntag im Monat zeigen Kinder ihre Lieblingsbilder. Die Kidsguides führen Kinder von 5 bis 12 Jahren durch die aktuelle Ausstellung. Sie erklären, warum ein Künstler oder eine Künstlerin ein ganz bestimmtes Thema gewählt hat und warum es gerade so dargestellt ist – und noch vieles mehr!

Führung

Dauer: 30 Minuten

Kosten: € 3 pro Kind

Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr

Tickets

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Jeden ersten Sonntag im Monat zeigen Kinder ihre Lieblingsbilder. Die Kidsguides führen Kinder von 5 bis 12 Jahren durch die aktuelle Ausstellung. Sie erklären, warum ein Künstler oder eine Künstlerin ein ganz bestimmtes Thema gewählt hat und warum es gerade so dargestellt ist – und noch vieles mehr!

Führung

Dauer: 30 Minuten

Kosten: € 3 pro Kind

Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Kinderguides, Photo: Helge Mundt

Tickets

Barberini Kids › Junge Eltern zur Kunst
Kunsterlebnisse mit den ganz Kleinen
Führungen für Eltern mit Babys

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr finden sich junge Eltern mit ihren Babys (0–1 Jahre) zu Kunstgesprächen mit einem Guide in entspannter Atmosphäre zusammen. Leihbuggys stehen zur Verfügung.

Gespräch

Dauer: 50 Minuten

Kosten: € 3 zzgl. Eintritt

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr

Tickets

© Museum Barberini Potsdam

© Museum Barberini Potsdam

Führungen für Eltern mit Babys

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr finden sich junge Eltern mit ihren Babys (0–1 Jahre) zu Kunstgesprächen mit einem Guide in entspannter Atmosphäre zusammen. Leihbuggys stehen zur Verfügung.

Gespräch

Dauer: 50 Minuten

Kosten: € 3 zzgl. Eintritt

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr

© Museum Barberini Potsdam

© Museum Barberini Potsdam

Tickets

Barberini Kids › Geburtstag mit Kunst
Geburtstag mit Kunst

Geburtstagsprogramm für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre mit einer Führung durch die aktuelle Ausstellung und anschließend angeleiteter Gestaltung eigener künstlerischer Werke.

Führung und Workshop
Dauer: 120 Minuten
€ 110

buchbar freitags bis sonntags, ab 14 Uhr
Weitere Termine auf Anfrage

Bitte kontaktieren Sie für eine Buchung den Besucherservice unter 0331-236014-499.

© Museum Barberini Potsdam / Frank Nürnberger

© Museum Barberini Potsdam / Frank Nürnberger

Geburtstagsprogramm für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre mit einer Führung durch die aktuelle Ausstellung und anschließend angeleiteter Gestaltung eigener künstlerischer Werke.

Führung und Workshop
Dauer: 120 Minuten
€ 110

buchbar freitags bis sonntags, ab 14 Uhr
Weitere Termine auf Anfrage

Bitte kontaktieren Sie für eine Buchung den Besucherservice unter 0331-236014-499.

© Museum Barberini Potsdam / Frank Nürnberger

© Museum Barberini Potsdam / Frank Nürnberger

Für Erwachsene

Kunst am Fluss
jeden ersten Samstag im Monat, 14 Uhr

Entdecken Sie die Kunst in Potsdam bei einem Stadtspaziergang entlang der Havel. „Kunst am Fluss“ ist eine Initiative der Potsdamer Kunsthäuser Museum Barberini, Kunstraum Potsdam und Villa Schöningen. Sie alle sowie das museum FLUXUS+ und das Potsdam Museum liegen entlang der Havel – verbunden durch das Wasser und den Skulpturenpfad „Walk of Modern Art“. Im Rahmen des geführten Rundgangs „Kunst am Fluss“ präsentieren sich die fünf Museen ganz persönlich. In den Häusern wird das Kunsterlebnis anhand von Exponaten konkret greifbar. Vom Museum Barberini und dem Potsdam Museum am Alten Markt geht es zu Fuß entlang des „Walk of Modern Art“, der zu Gesprächen über künstlerische Positionen einlädt, zum Kulturstandort Schiffbauergasse. Nach einem Blick in den Kunstraum Potsdam und das museum FLUXUS+ fahren Sie mit der Tram zur Villa Schöningen an der Glienicker Brücke, wo der Rundgang endet.

Mehr Informationen

© Museum Barberini, Foto Helge Mundt

© Museum Barberini, Foto Helge Mundt

jeden ersten Samstag im Monat, 14 Uhr

Entdecken Sie die Kunst in Potsdam bei einem Stadtspaziergang entlang der Havel. „Kunst am Fluss“ ist eine Initiative der Potsdamer Kunsthäuser Museum Barberini, Kunstraum Potsdam und Villa Schöningen. Sie alle sowie das museum FLUXUS+ und das Potsdam Museum liegen entlang der Havel – verbunden durch das Wasser und den Skulpturenpfad „Walk of Modern Art“. Im Rahmen des geführten Rundgangs „Kunst am Fluss“ präsentieren sich die fünf Museen ganz persönlich. In den Häusern wird das Kunsterlebnis anhand von Exponaten konkret greifbar. Vom Museum Barberini und dem Potsdam Museum am Alten Markt geht es zu Fuß entlang des „Walk of Modern Art“, der zu Gesprächen über künstlerische Positionen einlädt, zum Kulturstandort Schiffbauergasse. Nach einem Blick in den Kunstraum Potsdam und das museum FLUXUS+ fahren Sie mit der Tram zur Villa Schöningen an der Glienicker Brücke, wo der Rundgang endet.

© Museum Barberini, Foto Helge Mundt

© Museum Barberini, Foto Helge Mundt

Mehr Informationen

Langer Donnerstag im Museum Barberini
Die Macht der Farben
Extraführung

Zur Technik und Farbwahl in Van Goghs Stillleben
Peter Eurlings, Kunsthistoriker, Museum Barberini

Van Gogh war ein Autodidakt, der in den zehn Jahren seines Schaffens zum Wegbereiter der Moderne wurde. Während er sich in der holländischen Zeit mit den Grundprinzipien der Malerei, Perspektive, Bildaufbau und Modellierung, beschäftigte, entwickelte er in Paris seinen ganz persönlichen Stil: pastoser Farbauftrag, kreisförmiger Pinselstrich, Einsatz von Komplementärkontrasten und von japanischen Holzschnitten übernommene Perspektiven und Flächigkeit. Aus Van Goghs Briefen ist bekannt, wie intensiv er sich mit der Ausdruckskraft der Farbe beschäftigte – und zwar nicht nur praktisch, sondern auch theoretisch. Wie genau erlernte Vincent van Gogh das Handwerk der Malerei? Wie sah seine Malpraxis aus? Arbeitete er intuitiv und spontan oder übte er fleißig und ging planmäßig vor, um sich mit den Schwierigkeiten der Malerei auseinanderzusetzen? Peter Eurlings erläutert Van Goghs Arbeitsweise und beleuchtet die Bedeutung der Stillleben für seine künstlerische Entwicklung.

Donnerstag, 5. Dezember 2019,
jeweils 19 Uhr – diese Termine sind bereits ausgebucht!

Samstag, 18. Januar 2020, 14 Uhr
Foyer
Je € 3

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

Tickets

Vincent Van Gogh, Karaffe und Teller mit Zitrusfrüchten, 1887, © Van Gogh Museum, Amsterdam

Vincent Van Gogh, Karaffe und Teller mit Zitrusfrüchten, 1887, © Van Gogh Museum, Amsterdam

Extraführung

Zur Technik und Farbwahl in Van Goghs Stillleben
Peter Eurlings, Kunsthistoriker, Museum Barberini

Van Gogh war ein Autodidakt, der in den zehn Jahren seines Schaffens zum Wegbereiter der Moderne wurde. Während er sich in der holländischen Zeit mit den Grundprinzipien der Malerei, Perspektive, Bildaufbau und Modellierung, beschäftigte, entwickelte er in Paris seinen ganz persönlichen Stil: pastoser Farbauftrag, kreisförmiger Pinselstrich, Einsatz von Komplementärkontrasten und von japanischen Holzschnitten übernommene Perspektiven und Flächigkeit. Aus Van Goghs Briefen ist bekannt, wie intensiv er sich mit der Ausdruckskraft der Farbe beschäftigte – und zwar nicht nur praktisch, sondern auch theoretisch. Wie genau erlernte Vincent van Gogh das Handwerk der Malerei? Wie sah seine Malpraxis aus? Arbeitete er intuitiv und spontan oder übte er fleißig und ging planmäßig vor, um sich mit den Schwierigkeiten der Malerei auseinanderzusetzen? Peter Eurlings erläutert Van Goghs Arbeitsweise und beleuchtet die Bedeutung der Stillleben für seine künstlerische Entwicklung.

Donnerstag, 5. Dezember 2019,
jeweils 19 Uhr – diese Termine sind bereits ausgebucht!

Samstag, 18. Januar 2020, 14 Uhr
Foyer
Je € 3

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

Vincent Van Gogh, Karaffe und Teller mit Zitrusfrüchten, 1887, © Van Gogh Museum, Amsterdam

Vincent Van Gogh, Karaffe und Teller mit Zitrusfrüchten, 1887, © Van Gogh Museum, Amsterdam

Tickets

Kunst aus der DDR im Fokus
Führung zu den Werken aus der Sammlung des Museums Barberini
Extraführung

Aus der Sammlung des Museums Barberini ist die thematische Präsentation Moderne Historienmalerei mit Künstlerinnen und Künstlern aus der DDR zu sehen. Die Kunstwerke, teils vor und teils nach 1989 entstanden, verarbeiten historische, mythologische, literarische oder religiöse Sujets. Dabei sind sie von großer Aktualität und zeugen darüber hinaus von intensiver künstlerischer Auseinandersetzung mit den persönlichen Lebensumständen. Nach der geplanten Restaurierung des ehemaligen Terrassenrestaurants Minsk in Potsdam aus Mitteln der Hasso Plattner Stiftung werden diese Werke künftig ein eigenes Museumsgebäude erhalten.

Samstag,
9. November, 7. Dezember 2019,
11. Januar 2020,
jeweils 14 Uhr (50 Min.)

Foyer

Je € 3 zzgl. Eintritt

Tickets

Wolfgang Mattheuer, Erlenweiher bei Steinsdorf, 1985, Öl auf Hartfaser, 80,5x80 cm, Museum Barberini Potsdam. © VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

Wolfgang Mattheuer, Erlenweiher bei Steinsdorf, 1985, Öl auf Hartfaser, 80,5x80 cm, Museum Barberini Potsdam. © VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

Extraführung

Aus der Sammlung des Museums Barberini ist die thematische Präsentation Moderne Historienmalerei mit Künstlerinnen und Künstlern aus der DDR zu sehen. Die Kunstwerke, teils vor und teils nach 1989 entstanden, verarbeiten historische, mythologische, literarische oder religiöse Sujets. Dabei sind sie von großer Aktualität und zeugen darüber hinaus von intensiver künstlerischer Auseinandersetzung mit den persönlichen Lebensumständen. Nach der geplanten Restaurierung des ehemaligen Terrassenrestaurants Minsk in Potsdam aus Mitteln der Hasso Plattner Stiftung werden diese Werke künftig ein eigenes Museumsgebäude erhalten.

Samstag,
9. November, 7. Dezember 2019,
11. Januar 2020,
jeweils 14 Uhr (50 Min.)

Foyer

Je € 3 zzgl. Eintritt

Wolfgang Mattheuer, Erlenweiher bei Steinsdorf, 1985, Öl auf Hartfaser, 80,5x80 cm, Museum Barberini Potsdam. © VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

Wolfgang Mattheuer, Erlenweiher bei Steinsdorf, 1985, Öl auf Hartfaser, 80,5x80 cm, Museum Barberini Potsdam. © VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

Tickets

Führung und Workshop für Alle

Die Faszination der Originale erschließt sich bei einer Führung durch die aktuelle Ausstellung. Im anschließenden Workshop im Atelier kann jeder selbst kreativ werden und die gesehenen Techniken und Motive in eigene Schöpfungen umsetzen. Für Kreative jeden Alters.

Freitag,
15. November, 13. Dezember 2019,
jeweils 17 Uhr (120 Min.)

Foyer

Erwachsene je € 10 zzgl. Eintritt / Kinder je € 3

Tickets

Vincent van Gogh, Stillleben mit einem Teller Zwiebeln, 1889, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Vincent van Gogh, Stillleben mit einem Teller Zwiebeln, 1889, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Die Faszination der Originale erschließt sich bei einer Führung durch die aktuelle Ausstellung. Im anschließenden Workshop im Atelier kann jeder selbst kreativ werden und die gesehenen Techniken und Motive in eigene Schöpfungen umsetzen. Für Kreative jeden Alters.

Freitag,
15. November, 13. Dezember 2019,
jeweils 17 Uhr (120 Min.)

Foyer

Erwachsene je € 10 zzgl. Eintritt / Kinder je € 3

Vincent van Gogh, Stillleben mit einem Teller Zwiebeln, 1889, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Vincent van Gogh, Stillleben mit einem Teller Zwiebeln, 1889, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Tickets

Von den Alten Meistern zu Van Gogh
Extraführung

Die niederländische Stilllebentradition in den Werken Van Goghs
Dr. Dorothee Entrup, Kunsthistorikerin, Museum Barberini

Die Gegenstände auf Van Goghs Stillleben sind oft der Natur oder der Alltagswelt entnommen. Neben Zweigen oder Blumenarrangements malte Van Gogh Obst und Gemüse, Fische, Bücher sowie Flaschen und Gefäße. Diese Motive finden sich auch in niederländischen Stillleben des Goldenen Jahrhunderts. Die Führung veranschaulicht, wo Van Gogh der Stilllebentradition des 17. Jahrhunderts folgte und wie sich der Künstler von dieser distanzierte. Mittels kunstgeschichtlicher Vergleiche wird ein Bogen von den Stillleben des 17. Jahrhunderts zu den Werken Vincent van Goghs gespannt und die Bedeutung des Künstlers für die Entwicklung der modernen Malerei verdeutlicht.

Donnerstag, 21. November 2019, 9. Januar 2020,
jeweils 17 Uhr (60 Min.)

Foyer

Je € 3 zzgl. Eintritt

Tickets

Vincent Van Gogh, Vase mit Mohnblumen, 1886, © Wadsworth Atheneum Museum of Art, Hartford, Vermächtnis von Anne Parrish Titzell

Vincent Van Gogh, Vase mit Mohnblumen, 1886, © Wadsworth Atheneum Museum of Art, Hartford, Vermächtnis von Anne Parrish Titzell

Extraführung

Die niederländische Stilllebentradition in den Werken Van Goghs
Dr. Dorothee Entrup, Kunsthistorikerin, Museum Barberini

Die Gegenstände auf Van Goghs Stillleben sind oft der Natur oder der Alltagswelt entnommen. Neben Zweigen oder Blumenarrangements malte Van Gogh Obst und Gemüse, Fische, Bücher sowie Flaschen und Gefäße. Diese Motive finden sich auch in niederländischen Stillleben des Goldenen Jahrhunderts. Die Führung veranschaulicht, wo Van Gogh der Stilllebentradition des 17. Jahrhunderts folgte und wie sich der Künstler von dieser distanzierte. Mittels kunstgeschichtlicher Vergleiche wird ein Bogen von den Stillleben des 17. Jahrhunderts zu den Werken Vincent van Goghs gespannt und die Bedeutung des Künstlers für die Entwicklung der modernen Malerei verdeutlicht.

Donnerstag, 21. November 2019, 9. Januar 2020,
jeweils 17 Uhr (60 Min.)

Foyer

Je € 3 zzgl. Eintritt

Vincent Van Gogh, Vase mit Mohnblumen, 1886, © Wadsworth Atheneum Museum of Art, Hartford, Vermächtnis von Anne Parrish Titzell

Vincent Van Gogh, Vase mit Mohnblumen, 1886, © Wadsworth Atheneum Museum of Art, Hartford, Vermächtnis von Anne Parrish Titzell

Tickets

Zeichnen im Museum Barberini
Kurs der Volkshochschule Potsdam

Dr. Claire Guinomet, Kunsthistorikerin,
Museum Barberini


In diesem zweiteiligen Kurs der Volkshochschule Potsdam wird im Museum gezeichnet. Aufbau und Komposition der ausgestellten Kunstwerke werden untersucht, und eigene Zeichnungen entstehen. Der Kurs richtet sich an alle, die gern zeichnen, und an diejenigen, die mit dem Zeichnen beginnen wollen.

Mittwoch, 15. und 29. Januar 2020
jeweils 17 Uhr (120 Min)

Foyer
€ 21,30 / erm. 18,10 € zzgl. Eintritt
Buchung nur über VHS: www.potsdam-vhs.de

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Potsdam

Zur Buchung

Vincent van Gogh (1853-1890), Korb mit Zitronen und Flasche, 1888, Öl auf Leinwand, 53,9 x 64,3 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo, Niederlande

Vincent van Gogh (1853-1890), Korb mit Zitronen und Flasche, 1888, Öl auf Leinwand, 53,9 x 64,3 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo, Niederlande

Kurs der Volkshochschule Potsdam

Dr. Claire Guinomet, Kunsthistorikerin,
Museum Barberini


In diesem zweiteiligen Kurs der Volkshochschule Potsdam wird im Museum gezeichnet. Aufbau und Komposition der ausgestellten Kunstwerke werden untersucht, und eigene Zeichnungen entstehen. Der Kurs richtet sich an alle, die gern zeichnen, und an diejenigen, die mit dem Zeichnen beginnen wollen.

Mittwoch, 15. und 29. Januar 2020
jeweils 17 Uhr (120 Min)

Foyer
€ 21,30 / erm. 18,10 € zzgl. Eintritt
Buchung nur über VHS: www.potsdam-vhs.de

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Potsdam

Vincent van Gogh (1853-1890), Korb mit Zitronen und Flasche, 1888, Öl auf Leinwand, 53,9 x 64,3 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo, Niederlande

Vincent van Gogh (1853-1890), Korb mit Zitronen und Flasche, 1888, Öl auf Leinwand, 53,9 x 64,3 cm, Kröller-Müller Museum, Otterlo, Niederlande

Zur Buchung

Kreativführung
Kunst mit dem Stift entdecken

Mit dem Stift in der Hand sieht man mehr. Bei einem geführten Rundgang durch das Museum erläutern erfahrene Kunstpädagogen die ausgestellten Werke und leiten die Gäste zu eigenen Skizzen und Zeichnungen an. Material wird gestellt. Die Tour ist für jeden geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Samstag, 23. November 2019, 18. Januar 2020, 
jeweils 16 Uhr (90 Min.)
Foyer
Je € 8 zzgl. Eintritt

Tickets

© Museum Barberini

© Museum Barberini

Mit dem Stift in der Hand sieht man mehr. Bei einem geführten Rundgang durch das Museum erläutern erfahrene Kunstpädagogen die ausgestellten Werke und leiten die Gäste zu eigenen Skizzen und Zeichnungen an. Material wird gestellt. Die Tour ist für jeden geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Samstag, 23. November 2019, 18. Januar 2020, 
jeweils 16 Uhr (90 Min.)
Foyer
Je € 8 zzgl. Eintritt

© Museum Barberini

© Museum Barberini

Tickets

Kunst-Frühstück
Sonntag im Museum

Diese Führung kombiniert ein Frühstück im Café Barberini mit einer Tour durch die aktuelle Ausstellung. Angeleitet von einem erfahrenen Guide, erhalten Sie zum Ende Ihres Frühstücks bereits eine erste Einführung in die Konzeption der Ausstellung. Vor den Originalen werden anschließend Hintergrundinformationen zu Künstler und Werk anschaulich und lebendig vermittelt.

Sonntag, jeweils 10 Uhr
10. November, 8. Dezember 2019,
12. Januar 2020

(60 Min. Frühstück/50 Min. Führung)
Café Barberini/Foyer
Je € 3 zzgl. Eintritt

Gegen Vorlage des Tickets erhalten Sie zum Preis von € 9 im Café Barberini ein Frühstück bestehend aus einem Frischkäse-Bagel (wahlweise mit Konfitüre oder Honig) und ein Bircher-Joghurt-Müsli mit frischem Obst und Nüssen, dazu eine Tasse Kaffee, Cappuccino oder Tee.

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

Tickets

Sonntag im Museum

Diese Führung kombiniert ein Frühstück im Café Barberini mit einer Tour durch die aktuelle Ausstellung. Angeleitet von einem erfahrenen Guide, erhalten Sie zum Ende Ihres Frühstücks bereits eine erste Einführung in die Konzeption der Ausstellung. Vor den Originalen werden anschließend Hintergrundinformationen zu Künstler und Werk anschaulich und lebendig vermittelt.

Sonntag, jeweils 10 Uhr
10. November, 8. Dezember 2019,
12. Januar 2020

(60 Min. Frühstück/50 Min. Führung)
Café Barberini/Foyer
Je € 3 zzgl. Eintritt

Gegen Vorlage des Tickets erhalten Sie zum Preis von € 9 im Café Barberini ein Frühstück bestehend aus einem Frischkäse-Bagel (wahlweise mit Konfitüre oder Honig) und ein Bircher-Joghurt-Müsli mit frischem Obst und Nüssen, dazu eine Tasse Kaffee, Cappuccino oder Tee.

Frühzeitige Buchung wird empfohlen.

Tickets

Discover Art at the Museum Barberini

English Guided Tours

Every first Sunday of the month

Every first Sunday of the month, the museum offers a guided tour in English that is especially addressing a non-German speaking, international audience. Instructed by English language art historians and educators, this tour takes an in-depth look at the shown artworks and gives insights into the conceptional background of the exhibition.

Sunday, November 3, 2019,

Sunday, December 1, 2019,

Sunday, January 5, 2020,

2 p.m.
Foyer
€ 3 plus admission

Tickets

© Museum Barberini Potsdam

© Museum Barberini Potsdam

Every first Sunday of the month, the museum offers a guided tour in English that is especially addressing a non-German speaking, international audience. Instructed by English language art historians and educators, this tour takes an in-depth look at the shown artworks and gives insights into the conceptional background of the exhibition.

Sunday, November 3, 2019,

Sunday, December 1, 2019,

Sunday, January 5, 2020,

2 p.m.
Foyer
€ 3 plus admission

© Museum Barberini Potsdam

© Museum Barberini Potsdam

Tickets

Führungen und Workshops für Kindergärten und Schulen

Das Museum Barberini bietet für Schulklassen und Kindergärten Führungen und Workshops für maximal 25 Personen an.

Themenführungen (50 Minuten): € 30 pro Gruppe
Workshops inkl. Führung (120 Minuten): € 60 pro Gruppe


Ihr Kontakt

Montags bis freitags: 9–19 Uhr
Samstags/sonntags: 9–15 Uhr

T +49 331 236014-499
besucherservice@museum-barberini.com

Bitte buchen Sie Ihre Führung bzw. Ihren Workshop mindestens zwei Wochen im Voraus.

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

Das Museum Barberini bietet für Schulklassen und Kindergärten Führungen und Workshops für maximal 25 Personen an.

Themenführungen (50 Minuten): € 30 pro Gruppe
Workshops inkl. Führung (120 Minuten): € 60 pro Gruppe


Ihr Kontakt

Montags bis freitags: 9–19 Uhr
Samstags/sonntags: 9–15 Uhr

T +49 331 236014-499
besucherservice@museum-barberini.com

Bitte buchen Sie Ihre Führung bzw. Ihren Workshop mindestens zwei Wochen im Voraus.

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

© Museum Barberini/Henry Balaszeskul

Führungen und Workshops für Gruppen
Allgemeine Informationen

Das Museum Barberini bietet für Gruppen Führungen und Workshops auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch und Polnisch an.

Themenführungen (max. 20 Personen / ca. 50 Min.):
€ 90 pro Gruppe zzgl. Eintritt p. P.
Für Führungen in einer Fremdsprache wird pauschal ein Zuschlag von € 5 pro Gruppe berechnet.

Workshops inkl. Führung für Erwachsene (max. 15 Personen / ca. 120 Min.):
€ 220 pro Gruppe zzgl. Eintritt p. P.

Ihr Kontakt

Montags bis freitags: 9–19 Uhr
Samstags/sonntags: 9–15 Uhr

T +49 331 236014-499
besucherservice@museum-barberini.com

Bitte buchen Sie Ihre Führung bzw. Ihren Workshop mindestens zwei Wochen im Voraus.

© Museum Barberini

© Museum Barberini

Allgemeine Informationen

Das Museum Barberini bietet für Gruppen Führungen und Workshops auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch und Polnisch an.

Themenführungen (max. 20 Personen / ca. 50 Min.):
€ 90 pro Gruppe zzgl. Eintritt p. P.
Für Führungen in einer Fremdsprache wird pauschal ein Zuschlag von € 5 pro Gruppe berechnet.

Workshops inkl. Führung für Erwachsene (max. 15 Personen / ca. 120 Min.):
€ 220 pro Gruppe zzgl. Eintritt p. P.

Ihr Kontakt

Montags bis freitags: 9–19 Uhr
Samstags/sonntags: 9–15 Uhr

T +49 331 236014-499
besucherservice@museum-barberini.com

Bitte buchen Sie Ihre Führung bzw. Ihren Workshop mindestens zwei Wochen im Voraus.

© Museum Barberini

© Museum Barberini