default
Max Beckmann: Schauspieler. Triptychon 1941/42, Harvard Art Museums/Fogg Museum, Cambridge, MA, Schenkung Lois Orswell, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Photo: Imaging Department, © President and Fellows of Harvard College
*
Vorschau

Max Beckmann. Welttheater

24. Februar bis 10. Juni 2018

Weiterlesen
Vorschau // 

Max Beckmann. Welttheater

default
Hans Vent: Menschen am Strand, 1975, Leihgabe der Bundesrepublik Deutschland, © VG BILD-KUNST, Bonn 2017
*
Aktuell

Dokumentation: Die Galerie aus dem Palast der Republik

29. Oktober 2017 bis 21. Mai 2018

Aktuell // 

Dokumentation: Die Galerie aus dem Palast der Republik

Aktuell
Teilschließungen und Schließtage

Nach dem Ende der Ausstellung Hinter der Maske. Künstler in der DDR bauen wir für Sie die Ausstellung Max Beckmann. Welttheater auf.

Während des Aufbaus vom 05.02. bis 23.02.2018 bleiben einige Ausstellungssäle geschlossen. Gleichwohl ist das Museum in diesem Zeitraum für Sie geöffnet. Zu sehen ist die Dokumentation: Die Galerie aus dem Palast der Republik.

In dieser Zeit können Sie das Museum zum ermäßigten Eintrittspreis von € 4 besuchen. An den Dienstagen, 06.02., 13.02. und 20.02. bleibt das Museum regulär geschlossen.

Während der Hochphase des Umbaus vom 05.02. bis 06.02.2018 sowie vom 22.02. bis 23.02.2018 bleibt das Museum geschlossen.

Nach dem Ende der Ausstellung Hinter der Maske. Künstler in der DDR bauen wir für Sie die Ausstellung Max Beckmann. Welttheater auf.

Während des Aufbaus vom 05.02. bis 23.02.2018 bleiben einige Ausstellungssäle geschlossen. Gleichwohl ist das Museum in diesem Zeitraum für Sie geöffnet. Zu sehen ist die Dokumentation: Die Galerie aus dem Palast der Republik.

In dieser Zeit können Sie das Museum zum ermäßigten Eintrittspreis von € 4 besuchen. An den Dienstagen, 06.02., 13.02. und 20.02. bleibt das Museum regulär geschlossen.

Während der Hochphase des Umbaus vom 05.02. bis 06.02.2018 sowie vom 22.02. bis 23.02.2018 bleibt das Museum geschlossen.

Vorschau 2017/18
Max Beckmann. Welttheater
24. Februar bis 10. Juni 2018

Viele Gemälde Max Beckmanns (1884–1950) zeigen die Welt des Theaters, Zirkus und Varietés. Er inszeniert das Bild als Bühne. Das Zurschaustellen trieb ihn an. Im Welttheater sah er ein Modell menschlicher Grunderfahrungen.

In Kooperation mit der Kunsthalle Bremen, die die Ausstellung vom 30. September 2017 bis zum 4. Februar 2018 zeigt.

Weiterlesen

Max Beckmann  1884–1950 Fastnacht/Carnival, 1920, Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2018 Copyright Foto: Tate Images, London

Max Beckmann 1884–1950 Fastnacht/Carnival, 1920, Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2018 Copyright Foto: Tate Images, London

24. Februar bis 10. Juni 2018

Viele Gemälde Max Beckmanns (1884–1950) zeigen die Welt des Theaters, Zirkus und Varietés. Er inszeniert das Bild als Bühne. Das Zurschaustellen trieb ihn an. Im Welttheater sah er ein Modell menschlicher Grunderfahrungen.

In Kooperation mit der Kunsthalle Bremen, die die Ausstellung vom 30. September 2017 bis zum 4. Februar 2018 zeigt.

Max Beckmann  1884–1950 Fastnacht/Carnival, 1920, Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2018 Copyright Foto: Tate Images, London

Max Beckmann 1884–1950 Fastnacht/Carnival, 1920, Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2018 Copyright Foto: Tate Images, London

Weiterlesen

Hasso Plattner, ©: Hasso Plattner Ventures

Hasso Plattner, ©: Hasso Plattner Ventures

Hasso Plattner

„Das Original erleben, die Begeisterung teilen.”

Hasso Plattner
Stifter und Mäzen Prof. Dr. h. c. mult. Hasso Plattner über die Mission des Museums Barberini

„Das Original erleben, die Begeisterung teilen.”

Stifter und Mäzen Prof. Dr. h. c. mult. Hasso Plattner über die Mission des Museums Barberini

Barberini App

Erleben Sie Kunst digital. Mit der Barberini App entdecken Sie aktuelle Ausstellungen des Museums, wählen Audiotouren aus und lassen sich intuitiv durch das Haus navigieren.

Von unterwegs können Sie das Museum bereits vorab in 360°-Panoramen erkunden. Sobald Sie im Museum sind, sehen Sie alle Touren für Kinder und Erwachsene auf einen Blick. Lieblingsexponate können in einer Favoritenliste gespeichert werden.

Im Archiv finden Sie die Werken und Audiotouren vergangener Ausstellungen.