default
Wassily Kandinsky: Weißer Klang, 1908, Privatsammlung
*
Ausstellungsvorschau

Klassiker der Moderne

23. Januar bis 28. Mai 2017

Mehr erfahren
Tickets
Ausstellungsvorschau // 

Klassiker der Moderne

default
Gustave Caillebotte: Die Brücke von Argenteuil und die Seine, um 1883, Privatsammlung
*
Ausstellungsvorschau

Impressionismus. Die Kunst der Landschaft

23. Januar bis 28. Mai 2017

Mehr erfahren
Tickets
Ausstellungsvorschau // 

Impressionismus. Die Kunst der Landschaft

Eröffnungsausstellungen
Impressionismus. Die Kunst der Landschaft
Das Museum Barberini eröffnet mit Werken von Claude Monet bis Gustave Caillebotte

Vom 23. Januar bis 28. Mai 2017 zeigen wir die Ausstellung Impressionismus. Die Kunst der Landschaft. Fluss- und Meereslandschaften, blühende Gärten und Felder, reflektierende Wasseroberflächen und Winterlandschaften bildeten die Experimentierfelder der Impressionisten. Mit Werken von Künstlern wie Claude Monet (1840–1926), Pierre-Auguste Renoir (1841–1919) und Gustave Caillebotte (1848–1894) holt die Ausstellung die großen Vertreter des Impressionismus nach Potsdam und zeigt in den malerischen Erkundungen ein damals noch junges, modernes Naturverständnis.

Weiterlesen

Gustave Caillebotte: Die Brücke von Argenteuil und die Seine, um 1883, Privatsammlung

Gustave Caillebotte: Die Brücke von Argenteuil und die Seine, um 1883, Privatsammlung

Das Museum Barberini eröffnet mit Werken von Claude Monet bis Gustave Caillebotte

Vom 23. Januar bis 28. Mai 2017 zeigen wir die Ausstellung Impressionismus. Die Kunst der Landschaft. Fluss- und Meereslandschaften, blühende Gärten und Felder, reflektierende Wasseroberflächen und Winterlandschaften bildeten die Experimentierfelder der Impressionisten. Mit Werken von Künstlern wie Claude Monet (1840–1926), Pierre-Auguste Renoir (1841–1919) und Gustave Caillebotte (1848–1894) holt die Ausstellung die großen Vertreter des Impressionismus nach Potsdam und zeigt in den malerischen Erkundungen ein damals noch junges, modernes Naturverständnis.

Gustave Caillebotte: Die Brücke von Argenteuil und die Seine, um 1883, Privatsammlung

Gustave Caillebotte: Die Brücke von Argenteuil und die Seine, um 1883, Privatsammlung

Weiterlesen

Eröffnungsausstellungen
Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky
Das Museum Barberini eröffnet mit Werken von Max Liebermann bis Wassily Kandinsky

Der Begriff Moderne bezeichnet Umbrüche, klassisch steht für eine zeitlose Bedeutung. Die Ausstellung Klassiker der Moderne schlägt den Bogen vom deutschen Impressionismus über den Fauvismus zur Abstraktion nach 1945 und thematisiert dieses Spannungsfeld. Mit 60 Werken erzählt sie Kunstgeschichten, die deutlich machen, dass es mehr als eine Geschichte der modernen Kunst gibt.

Weiterlesen

Wassily Kandinsky: Weißer Klang, 1908, Privatsammlung

Wassily Kandinsky: Weißer Klang, 1908, Privatsammlung

Das Museum Barberini eröffnet mit Werken von Max Liebermann bis Wassily Kandinsky

Der Begriff Moderne bezeichnet Umbrüche, klassisch steht für eine zeitlose Bedeutung. Die Ausstellung Klassiker der Moderne schlägt den Bogen vom deutschen Impressionismus über den Fauvismus zur Abstraktion nach 1945 und thematisiert dieses Spannungsfeld. Mit 60 Werken erzählt sie Kunstgeschichten, die deutlich machen, dass es mehr als eine Geschichte der modernen Kunst gibt.

Wassily Kandinsky: Weißer Klang, 1908, Privatsammlung

Wassily Kandinsky: Weißer Klang, 1908, Privatsammlung

Weiterlesen

Hasso Plattner, ©: Hasso Plattner Ventures

Hasso Plattner, ©: Hasso Plattner Ventures

Hasso Plattner

„Das Original erleben, die Begeisterung teilen.”

Hasso Plattner
Stifter und Mäzen Prof. Dr. h. c. mult. Hasso Plattner über die Mission des Museums Barberini

„Das Original erleben, die Begeisterung teilen.”

Stifter und Mäzen Prof. Dr. h. c. mult. Hasso Plattner über die Mission des Museums Barberini
Potsdams neues Kunstmuseum entsteht
Am 23. Januar 2017 eröffnet das Museum Barberini im rekonstruierten Palais

Das Museum Barberini zeigt ausgehend von der Kunstsammlung Hasso Plattners Ausstellungen in internationalen Kooperationen mit Werken von den Alten Meistern bis zur zeitgenössischen Kunst. Das namensgebende Palais Barberini bietet hierfür den Raum: In der historischen Stadtmitte wurde das Palais von 1771/72 in direkter Nähe zum Stadtschloss wiederaufgebaut.

Am 23. Januar 2017 eröffnet das Museum Barberini im rekonstruierten Palais

Das Museum Barberini zeigt ausgehend von der Kunstsammlung Hasso Plattners Ausstellungen in internationalen Kooperationen mit Werken von den Alten Meistern bis zur zeitgenössischen Kunst. Das namensgebende Palais Barberini bietet hierfür den Raum: In der historischen Stadtmitte wurde das Palais von 1771/72 in direkter Nähe zum Stadtschloss wiederaufgebaut.

Barberini App

Durchwandern Sie schon vor der Eröffnung die Räume des wiederaufgebauten Palais Barberini. In 360°-Panoramen verbergen sich Bild- und Tondokumente zur bewegten Geschichte des Gebäudes. Erinnerungen von Zeitzeuginnen des historischen Palais Barberini werden lebendig. Die App wird mit Eröffnung des Museums Barberini zum Barberini Guide, Ihrem Begleiter durch die Ausstellungen.

Museum Barberini folgen
#MuseumBarberini